Wie alles begann …

Die Beschaffung von Ersatzteilen war schon immer eine besondere Herausforderung in der Sanitär- und Heizungsbranche. Irgendwie ist immer das richtige Ersatzteil nicht am Lager! Nicht nur der Handwerker kennt dieses Problem, sondern auch der Handel. Dies nahm im Jahr 1988 die Großhandelsgruppe Triton Belco AG gemeinsam mit ASWO Elektronik, dem Ersatzteilspezialisten der Rundfunk- und Fernsehbranche, zum Anlass, den damaligen Triton-Express in Hameln zu gründen. Die Aufgabe vom Triton-Express bestand darin, Ersatzteile von „heute auf morgen“ in ganz Deutschland an Handwerker zu versenden. Gleichzeitig wurden Niederlassungen und Filialen der Großhandelsgruppe mit Ersatzteilen versorgt. Schnell waren mehr als 10.000 verschiedene Ersatzteile, farbige Armaturen und Ausstattungsgegenstände, die der Handel nicht führte, auf Lager.

1988
1989
1990
1991
1992
1994
1997
1998
2001
2002
2003
2005
2006

Der Offizielle Start vom Triton-Express. Mehr als 20.000 Handwerksbetriebe bundesweit werden angeschrieben und der Triton-Express vorgestellt. Schnell sind erste Kontakte zu Handwerkern geknüpft, wobei der Fokus auf die Versorgung mit Ersatzteilen in der ersten Zeit innerhalb der Unternehmensgruppe liegt.

Herausgabe vom ersten „Das Badbuch“ – dem ersten Nachschlagewerk für komplette Bäder.

Der Triton-Express übernimmt für die Unternehmensgruppe die Versorgung mit Ware in die neuen Bundesländer!

Der neue Katalog „Karierte Maiglöckchen“ wird herausgebracht.

Herausgabe vom ersten „Das Heizungsbuch“ – dem ersten Nachschlagewerk für komplette Heizungsanlagen!

Herausgabe des ersten „Triton für Ersatzteile“. Ein Ersatzteilbuch, das dem Handwerker bei der Identifikation von Ersatzteilen hilft!

Die Niederlassung Triton Hannover gründet einen Spezialabteilung „Triton Hotel“, die sich mit der Versorgung der Hotellerie bundesweit beschäftigt!
Herausgabe vom „Triton für Armaturen“ , einem Katalog verschiedener „ausgefallener Armaturen“, die der Express am Lager führt.

Herausgabe des zweiten Ersatzteilbuches aufgrund des großen Erfolges vom ersten Buch! Dieses Ersatzteilbuch baute auf die erste Auflage auf.

Mehr als 2.500 verschiedene Handwerkskunden kaufen beim Triton-Express. Leider ist die gesamte Unternehmensgruppe in „unruhiges Fahrwasser“ geraten und so gibt es erste Gespräche, den Triton-Express zu verkaufen. Bei den Verhandlungen wird festgestellt, dass es bei den Spezialabteilungen Triton-Express und Triton Hotel viele Gemeinsamkeiten gibt und das eine Zusammenführung sinnvoll sein könnte.

Triton-Express und Triton-Hotel werden an einen privaten Investor verkauft und es wird die heutige Der Express GmbH gegründet

Verkauf des Unternehmens an die FAMO GmbH & Co. KG in Oldenburg

Das dritte Ersatzteilbuch wird herausgegeben! Es baut auf die ersten beiden Auflagen auf. Erste Lieferanten geben Ihr Ersatzteilwesen an den Express ab, der für diese die Belieferung von Großhandel und Handwerk übernimmt.

Aufnahme von Bereich Elektro für Hotellerie und Handwerk

Menü